Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand: 01. Januar 2016

1. Zahlungsbedingungen

Alle Preise sind netto und verstehen sich zzgl. der geltenden Mwst. Bei Auftragserteilung werden 50% der Auftragssumme in Rechnung gestellt, der Rest nach Erstellung, soweit nicht anders vereinbart.

Fremdkosten wie z.B. Druckkosten, Fotorechte, Übersetzung, Kurier, etc. werden nach vorheriger Absprache gesondert abgerechnet und müssen im Voraus bezahlt werden, soweit nicht anders vereinbart. Reisekosten werden nach vorheriger Abstimmung wie folgt abgerechnet: Auto 0,50 Euro/km, Zug normales Ticket 2. Klasse, Flugzeug kostenfrei umbuchbarer Economy-Tarif.

Rechnungen sind 10 Tage nach Rechnungsstellung ohne Abzüge zahlbar. Einwände gegen eine Rechnung müssen innerhalb von 10 Tagen schriftlich (nicht per E-Mail) eingereicht werden. Spätestens nach Ablauf der Frist gilt die Rechnung als anerkannt.

2. Eigentumsvorbehalt

Alle Produkte (Konzepte, Filme, Druckerzeugnisse, Websites etc.) bleiben bis zu ihrer vollständigen Bezahlung das Eigentum von Die Ausbrecher, Sascha Müller-Jänsch.

3. Nutzungsrechte

Der Kunde erhält für firmeneigene Zwecke zeitlich und räumlich uneingeschränkte Nutzungsrechte an den von Die Ausbrecher, Sascha Müller-Jänsch erstellten Grafiken, Logos, Fotos, Filme, der Software und den Websiten, soweit nicht anderweitig vereinbart. Weitergabe, Verbreitung und Verkauf sind ohne schriftliche Genehmigung nicht zulässig.

Für Texte erhält der Kunde ein einfaches Nutzungsrecht, das sich auf die vorab definierte Form der Veröffentlichung bezieht. Weitere Nutzung, Weitergabe, Verbreitung und Verkauf sind ohne schriftliche Genehmigung nicht zulässig. Ausgenommen von dieser Regelung sind Pressemitteilungen: Hierfür gilt auch das Recht zur kostenlosen Verbreitung an Redaktionen, Journalisten und über Presseportale.

Jegliches Material von Dritten unterliegt gesondert beschriebenen Nutzungsbedingungen und ist jeweils durch deren Lizenzbedingungen eingeschränkt.

4. Eigennutzung & Quellenangabe

Die Ausbrecher, Sascha Müller-Jänsch behält sich das Recht vor, die erstellten Texte, Grafiken, Logos, Fotos, Filme, Software und Websites für Eigenwerbung zu nutzen.

Bei Filmen muss ein deutlich lesbarer Hinweis auf Die Ausbrecher, Sascha Müller-Jänsch oder erklaerix.de inkl. Logo zu sehen sein, soweit nicht anders vereinbart.

Der Kunde ist verpflichtet, Websites, Fotos, Filme und Software von Die Ausbrecher, Sascha Müller-Jänsch stets mit Quellenangabe zu veröffentlichen, soweit nicht anders vereinbart.

5. Hosting & Domainverwaltung

Kosten für Hosting und Domains werden grundsätzlich jährlich vorab bezahlt.

Die Laufzeit für Domains und/oder Hosting wird, soweit nicht anders vereinbart, für 1 Jahr ab Datum der Auftragserteilung vereinbart, soweit nicht anders definiert. Sie verlängert sich automatisch um 1 Jahr, wenn sie nicht drei Monate vor Ende der Laufzeit gekündigt wird.

Die Datensicherung von durch Die Ausbrecher, Sascha Müller-Jänsch gehosteten Inhalten erfolgt im Rahmen des durch Sascha Müller-Jänsch mit einem Provider abgeschlossenen Vertrags. Die Ausbrecher, Sascha Müller-Jänsch kann die Datensicherung nicht garantieren.

Sind die Kosten für Hosting und Domains 20 Tage nach Rechnungsstellung und 14 Tage nach einer Zahlungserinnerung nicht bezahlt, ist Die Ausbrecher, Sascha Müller-Jänsch berechtigt, ohne weitere Ankündigung die Website vom Netz zu nehmen und/oder die Domains zu löschen. Die Ausbrecher, Sascha Müller-Jänsch haftet dabei nicht für Schäden, die durch den Verlust der Domains oder das Abschalten der Website entstehen.

Sofern alle Rechnungen vollständig bezahlt sind, erhält der Kunde für in seinem Namen gebuchte Domains jederzeit das Recht, die Domains umzuziehen oder löschen zu lassen. Die Verwaltungspauschale für den Umzug/die Löschung einer Domain beträgt 50 Euro.

6. Schlussbemerkungen

Sollten einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder undurchführbar sein oder unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit der allgemeinen Geschäftsbedingungen im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der Zielsetzung am nächsten kommen, die mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt wurden. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich die allgemeinen Geschäftsbedingungen als lückenhaft erweisen.

Gerichtsstand ist Bonn.

Änderungen oder Abweichungen von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen bedürfen der schriftlichen Zustimmung von Die Ausbrecher, Sascha Müller-Jänsch.